Ihr seid herzlich eingeladen an der Vollmond-Meditation teilzunehmen, am Sonntag,
den 29. April 2018, um 21 Uhr

Wir laden euch zu einer Stunde Meditation ein, wo auch immer ihr euch befindet, zu Hause oder mit Freunden. Anfänger, Nicht-Initiierte und Initiierte, alle sind willkommen!

Es gibt zwei Arten der Gruppen-Meditation:

  • viele meditieren zur selben Zeit und am selben Ort
  • man meditiert zur selben Zeit, auch wenn man sich an verschiedenen Orten befindet

Die Darstellungen der Philosophie und Psychologie des Yoga beschreiben den Geist als ein universelles Energiefeld, das alles verbindet. Dieser universelle Geist ist eine ausstrahlende Kraft und wird unter anderem als universeller Lehrer (guru) in allem bezeichnet. 

Wenn sich Menschen zur selben Zeit zur Meditation setzen, selbst wenn sie sich an unterschiedlichen Orten befinden, verbinden sie sich mit dem universellen Geist und erzeugen so ein kraftvolles Energiefeld. Es ist vergleichbar mit vielen einzelnen Magneten, die verbunden einen sehr viel stärkeren Magneten bilden. Die verbundene (geistige) Stärke der Vielen wird zur Stärke des Einzelnen.

VollmondDie Himmelsgestalten am Himmelsgewölbe leben in Harmonie; Harmonie durchdringt den Raum, die Erde, das Wasser, Kräuter und Blätter, die Gaben der Natur, das göttliche Wissen, eins und alles hier: Harmonie und Harmonie: O Gott, lass diese Harmonie (den Frieden) einen Teil meiner Persönlichkeit sein.

Die Daten für die Vollmond-Meditation

07:00 Uhr Indien (IST)
die umliegenden Länder bitte die Uhrzeit entsprechend anpassen, zum Beispiel für Iran gilt 05:00 Uhr.

20:00 Uhr Ostasien
20:00 Uhr Singapur-Zeit. Australien, China, Hong Kong, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Taiwan, Thailand etc. passen ihre Zeiten entsprechend an Singapur an.

20:00 Uhr U.K. (London Time)
Alle europäischen und afrikanischen Zeitzonen, bitte die Zeit entsprechend anpassen, damit sie mit 20:00 London Time zusammenfallen.
(Für Schweiz, Deutschland und Österreich gilt 21:00 Uhr)

22:00 Uhr New York
Alle nordamerikanischen Zeitzonen sowie die Regionen Süd-, Mittel- und Nordamerika und die Karibik bitte ihre Zeit entsprechend anpassen, so dass sie mit 22:00 Uhr New York zusammenfallen.

In den alten Zivilisationen war das Wählen der Zeit für heilige Veranstaltungen sehr wichtig. Zwei Arten von Kalendern wurden verwendet, Sonnen- und Mondkalender. Verschiedene Feste der alten Traditionen fanden nach dem Sonnen- und Mondkalender statt. Diese Kalender zeigen auch heute noch die Zeiten, an denen die Energien am besten fliessen.

So werden die Termine der Vollmondmeditationen von den Pandits unseres Ashrams angekündigt, die die genaue Zeit des Vollmondes errechnet haben für jeden Monat. Diese Termine spannen sich über zwei westliche Kalendertage. Nach dem Wunsch von Swami Veda werden das Datum und die Zeit mit den meisten Vollmondstunden für die Vollmondmeditation gewählt.

Für jeden Kontinent gibt es einen vorgegebenen Zeitpunkt, an dem man gemeinsam meditiert. Es gibt vier Sitzungen für die verschiedenen Kontinente. Bitte meditiere mit zum Zeitpunkt deines Kontinents.

Die Lehrer unserer Tradition sitzen an den Vollmondtagen mit allen, die sich mit einstimmen, zusammen in Meditation.
Dabei ist man mit ihnen und allen anderen Meditierenden in einem gemeinsamen mentalen Energiefeld verbunden.

Zurück zur Startseite