Gedichte schreiben

von Swami Veda Bharati

 

Viele klagen über eine Schreibblockade.

Gedichte sind eigenwillig.

Wenn ein Gedicht nicht wünscht, geschrieben zu werden, weist es alle Bitten ab und wird nicht geschrieben werden.

Du kannst es nicht überreden und überzeugen, geschrieben zu werden.

Es lehnt ab, geschrieben zu werden, weil du in andere Gedanken und Phantasien verliebt gewesen bist.

Sei verliebt in das Gedicht unter Ausschluss aller anderen, wenigstens für diesen Moment, und noch bevor du es merkst, wird sich das Gedicht (kavita) selbst schreiben, es wird sich dir geschmückt und strahlend präsentieren.

Betrachte andere Gedanken und das Gedicht wird verschwinden.

Schreibblockade? Werde dir deiner Fülle bewusst, durch Meditation. Diese Fülle wird überlaufen in einem Schwall von so unterschiedlichen Ausdrücken, dass andere dies Kunst nennen werden.

Wenn du dir der endlos tiefen Schönheit bewusst wirst, die ein Zuhause in deinem Geist und Herz hat, dann kann sich diese Schönheit nicht verhüllen, nie, und wird ihren Glanz unaufhörlich und nach allen hin Seiten ausstrahlen. Dann wirst du ein bekannter Künstler sein.

Artikel übernommen von www.swamivedablog.org, Oktober 2011, und übersetzt ins Deutsche.

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Startseite